„Von Antipathie kann keine Rede sein“

„Lebendige Zentren“: Schwarmes und Martfelds Bürgermeister bewerten Umfrageergebnisse

Artikel aus der Kreiszeitung vom 16.10.2020

Martfeld/Schwarme – „Können sie sich vorstellen, eine engere Zusammenarbeit zwischen Martfeld und Schwarme zu etablieren?“, wollten die Stadtplaner in ihrer Umfrage zum Förderprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden“ wissen. „Nein“ antworteten 32 Teilnehmer, 86 sagten „Ja“. Acht sprachen sich dafür aus, dass es getrennte Gemeinden bleiben sollen, drei formulierten „viele Vorurteile und Antipathien“, 52 Befragten fielen keine gemeinsamen Aktivitäten ein. Fast 40 meinten, „gemeinsam stärker“ „Herausforderungen für die Zukunft“ meistern zu können. Die Redaktion bat die Bürgermeister um ihre Bewertung der Umfrageergebnisse. Die Fragen beantworteten Marlies Plate (Grüne) aus Martfeld und Johann-Dieter Oldenburg (SPD) aus Schwarme.

zum ganzen Artikel der Kreiszeitung